Digitale Transformation mit Nachhaltiger Produktentwicklung

Unter nachhaltiger Produktentwicklung versteht man den Prozess, Produkte so zu konzipieren und auf den Markt zu bringen, dass ihre ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen während des gesamten Lebenszyklus bedacht werden.

Die meisten Menschen denken bei der Entwicklung nachhaltiger Produkte daran, ob diese sich denn recyceln lassen. Aber es geht um viel mehr. Zu einer nachhaltigen Produktentwicklung gehört auch die Minimierung negativer Auswirkungen auf die Umwelt, wie etwa Treibhausgasemissionen und Wasserverbrauch.

Produkte können aus recycelten Materialien hergestellt werden, erneuerbare Ressourcen nutzen oder biologisch abbaubar sein. All diese Aspekte sind bei der Entwicklung eines nachhaltigen Produkts zu berücksichtigen, angefangen beim Entwurf und der Fertigung bis hin zu seiner Nutzung und Wiederverwertung am Ende seiner Lebensdauer.

Die 3 Rs der Nachhaltigkeit

Es gibt drei Grundsätze der Nachhaltigkeit, die oft als die 3 Rs bezeichnet werden „reduce, reuse, recycle“.

  • Reduce (reduzieren): Die beste Art, nachhaltig zu handeln, ist, weniger von allem zu verbrauchen. Das bedeutet, das Licht auszuschalten, wenn man nicht im Raum ist, kürzer zu duschen und weniger Fleisch zu essen.
  • Reuse (wiederverwenden): Wenn Sie eine Sache doch benutzen müssen, finden Sie einen Weg, sie wiederzuverwenden. Das kann bedeuten, dass Sie Ihre eigenen Tüten zum Einkaufen mitbringen, eine nachfüllbare Wasserflasche verwenden oder Ihre Lebensmittelabfälle kompostieren.
  • Recycle (recyclen): Materialien oder Produkte, die man nicht mehr braucht, einen neuen Sinn geben. Indem man Abfallstoffe in neue Materialien und Produkte weiterverarbeitet, kann man den Verbrauch neuer Rohstoffe reduzieren, die Menge an Abfall, die auf Deponien und in Verbrennungsanlagen landet, verringern und die globale Erwärmung verlangsamen.

Was ist Digitale Transformation?

Unter digitaler Transformation versteht man den Prozess der Einbeziehung digitaler Technologie in alle Unternehmensbereiche, um eine bessere Kommunikation mit den Kunden zu erreichen, die Effizienz zu steigern und neue Perspektiven zu eröffnen. Wer im digitalen Zeitalter wettbewerbsfähig bleiben will, kommt um die digitale Transformation nicht herum.

Für den Erfolg der digitalen Transformation sind viele Faktoren ausschlaggebend. Besonders wichtig ist, dass die Unternehmensführung hinter dem Wandel steht. Das gesamte Unternehmen muss mitziehen, auf allen Hierarchieebenen. Außerdem müssen den Mitarbeitern die Werkzeuge an die Hand gegeben werden, die sie für die Arbeit in einer digitalen Umgebung benötigen.

Eine weitere Schlüsselkomponente ist die Nutzung der Cloud-Technologie. Die Cloud-Technologie ist einer der wichtigsten Aspekte der digitalen Transformation und hilft Ihrem Unternehmen, die Effizienz, Skalierbarkeit und Flexibilität zu verbessern.

  • Effizienz: Die Cloud-Technologie kann Ihrem Unternehmen helfen, seine Effizienz zu steigern, da Sie von überall aus auf Daten und Anwendungen zugreifen können.
  • Skalierbarkeit: Mit Hilfe der Cloud-Technologie kann Ihr Unternehmen seinen Betrieb schnell und einfach skalieren, ohne dass Sie in zusätzliche Hardware oder Software investieren müssen.
  • Flexibilität: Die Cloud-Technologie kann Ihrem Unternehmen zu mehr Flexibilität verhelfen, da Sie damit schnell und einfach auf Nachfrageänderungen reagieren können.

Warum ist die digitale Transformation so wichtig für die Nachhaltigkeit?

Die digitale Transformation ist die Voraussetzung dafür, dass unsere Volkswirtschaften und Gesellschaften nachhaltige Werte schaffen können. Indem wir unsere materielle Welt digitalisieren und die Nachhaltigkeit ins Zentrum unserer digitalen Systeme stellen, können wir eine neue Ära des nachhaltigen Wachstums schaffen.

Es gibt zahlreiche und vielfältige Vorteile der digitalen Transformation für die Nachhaltigkeit:

  • eine Kreislaufwirtschaft aufbauen – mittels eines geschlossenen Systems von Material- und Energieströmen
  • Umweltbelastungen verringern – durch optimierte Nutzung von Ressourcen und Reduzierung von Abfällen
  • Energieeffizienz steigern, eine Zukunft mit sauberer Energie schaffen
  • Verbrauchern die Möglichkeit geben, fundiertere Entscheidungen über ihren Lebensstil und ihre Konsumgewohnheiten zu treffen

Wie kann die digitale Transformation die Nachhaltigkeit verbessern?

Die digitale Transformation ist zwar nicht neu, aber es sind nun mehrere Schlüsseltechnologien hinzugekommen, die erst in letzter Zeit zur Reife gelangt sind. Wenn Ihr Unternehmen das Thema Nachhaltigkeit ernst nimmt, dann sollten Sie sich auf jeden Fall mit dem Digital Twin und dem Lifecycle Assessment befassen. Lassen Sie uns also einen genaueren Blick auf beide Lösungen werfen, um zu verstehen, was das für Technologien sind und welch großen Unterschied sie ausmachen können.

Was ist ein digitaler Zwilling?

Die Addnode Group definiert den Digital Twin  als „ein von einem Programm erstelltes virtuelles Abbild eines Gegenstands, Systems, Produkts oder Wesens, mit dem Ziel, dessen Lebenszyklus und Betrieb einfacher zu managen. Digitale Zwillinge können untereinander verknüpft und einander hinzugefügt werden, um hochkomplexe Szenarien zu verwalten. Die Darstellung des Digital Twin kann durch Technologien wie Simulation, Optimierung und maschinelles Lernen erweitert werden, wodurch sich zusätzliche Vorteile ergeben.“

Worin liegt die Bedeutung einer Digital-Twin-Strategie für die Nachhaltigkeit?

Eine Digital-Twin-Strategie zur Förderung von Nachhaltigkeitsprogrammen kann sehr effektiv sein. Digitale Zwillinge bieten erhebliche Vorteile beim Planen, Implementieren und Umsetzen:

  • Geringerer Energieverbrauch
  • Geringerer Materialverbrauch und Umstellung auf nachhaltigere Materialien
  • Optimierung der Aktivitäten der Beschäftigten – Reisen, Servernutzung usw.
  • Verbesserung der Arbeitsbedingungen und des Gesundheitsschutzes durch Automatisierung und Robotisierung von
  • gefährlichen und/oder sich wiederholenden Aufgaben

Wie kann eine Analyse des Lebenszyklus die Nachhaltigkeit verbessern?

Von der Beschaffung von Rohstoffen bis hin zur Auslieferung fertiger Produkte bietet das Lifecycle Assessment (LCA) einen umfassenden Überblick über die Auswirkungen, die die Produkte und Dienstleistungen Ihres Unternehmens auf die Umwelt haben. Es befasst sich mit Fragen zu Produktdesign, optimiertem Materialeinsatz, Herstellungsprozessen und Vertriebsmethoden. Die LCA untersucht diese Themen anhand zuverlässiger, aus Tausenden von Quellen innerhalb Ihres Unternehmens gesammelter Daten.

Bisher hat LCA immer nur die Auswirkungen früherer Maßnahmen bewertet und hatte nichts mit dem Tagesgeschäft des Unternehmens zu tun. Mit der verbesserten Digitalisierung kann LCA dagegen sehr viel mehr leisten..

lifecycle assessment infographic

Indem LCA mit der Technologie des digitalen Zwillings verknüpft wird, eröffnen sich zahlreiche neue Ansätze, um eine Netto-Null-Wirtschaft zu erreichen. Die 3DEXPERIENCE Sustainable Innovation Intelligence-Lösung greift auf die Ecoinvent-Lebenszyklusdatenbank zu, um Entscheidungsträgern stets präzise Erkenntnisse zu liefern. Durch die Verbindung dieser handlungsorientierten Informationen mit einem digitalen Zwilling können Unternehmen die Nachhaltigkeit aller produktbezogenen Entscheidungen vor ihrer Umsetzung einschätzen und somit gewährleisten

Nach unserer Erfahrung…

In diesem Jahrzehnt gilt es, die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Der effektivste Weg, Ihre Entwicklung hin zu nachhaltigen Innovationen zu beschleunigen, ist die Umsetzung einer umfassenden, unternehmensweiten digitalen Transformation. Eine ganzheitliche Digital-Twin-Strategie inklusive Lifecycle Assessment ist für den langfristigen Erfolg Ihrer Nachhaltigkeitsinitiativen entscheidend.

Wollen Sie mehr wissen?

Lesen Sie hier mehr zum Thema Digital Twin oder schauen Sie sich die aufgezeichneten Webseminare zum Digital Twin an.

 

Mehr über Digital Twin Digital Twin Webseminare
Vorherige
Transportsimulation von Stahlstabbündel mit Abaqus
Weiter
Spring4Shell Security Exposure
Kurzberatung

Buchen Sie noch heute einen Termin und gehen Sie mit einem PLM-Experten direkt ins Gespräch.

  • Kostenlose Beratung von Experten
  • Zeitliche Flexibilität: Passen Sie die Beratung an Ihren Zeitplan an
  • Keine lästigen Anfahrtswege – bequem von Ihrem Ort der Wahl
Bleiben Sie mit dem TECHNIA Newsletter up to date und erhalten Sie regelmäßige Informationen zu:
  • Aktuellen Produkten und Dienstleistungen
  • Die neuesten Software Updates
  • Kommende Aktionen
  • Aktuelle Webinare & Events

Jetzt anmelden

Webinare und Webinare on Demand

Tauchen Sie ein in die Welt der IT! In unseren aktuellen und aufgezeichneten Webseminaren (WoD) lernen Sie von erfahrenen Beratern mehr über PLM und CAD.

  • Kompetentes Wissen zu aktuellen IT-Themen von erfahrenen Beratern
  • Einfaches Erlernen von Anwendungen und Software Produkten
  • Verständlich und fachmännisch erklärt