Die hohe Anzahl an beweglichen Teilen im Arbeitsablauf schafft viel Spielraum für Fehler oder Verzögerungen, selbst wenn die Design- und Konstruktionsphasen relativ einfach sind. Irrtümer bedeuten Verzögerungen, und Verzögerungen gefährden die Rentabilität oder die Marktposition.

Die ideale Lösung liegt auf der Hand: Alle diese verschiedenen Schritte, Phasen und Anforderungen müssen effizienter zusammengeführt werden. Eine wirksame Rationalisierung beginnt damit, einen besseren, ganzheitlichen Überblick über die gesamte Produktentwicklung zu gewinnen, und genau darauf zielt das Product Lifecycle Management (PLM) ab.

Dadurch, dass die heutige PLM-Software so gut darin ist, diese Prozesse zu rationalisieren, ist sie schnell zu einer echten treibenden Kraft in der modernen Produktentwicklung, Konstruktion, Fertigung und Freigabe geworden. Heute ist Cloud-basiertes PLM kosteneffizient, leistungsstark und in allen Branchen anwendbar.

In diesem Artikel erläutern wir die Grundlagen von PLM und zeigen, warum es eingesetzt wird. Außerdem gehen wir darauf ein, wie und warum PLM-Softwareplattformen immer zentraler für kosteneffiziente Produktdesign-, Entwicklungs- und Testprozesse werden.

PLM-Software bietet einen zusammenhängenden Überblick

Die Einführung eines neuen Produkts von der ersten Idee bis zur vollständigen Markteinführung kann ein ziemlich unzusammenhängender Prozess werden, wenn er nicht effizient gehandhabt wird. Das liegt unter anderem an der enormen Anzahl von Entwicklungs-, Test- und Revisionsphasen, die die meisten modernen Entwicklungen durchlaufen.

Die meisten Unternehmen schaffen Lösungen, um ihre Probleme organisch zu lösen. Oft verwenden wir Tabellenkalkulation oder isolierte Software mit einem bestimmten Zweck. Dieser Ansatz führt leider zu einer Aufsplittung der Daten und erschwert mit zunehmender Projektdauer den gemeinsamen Zugriff.

Im Laufe des Prozesses springen Verantwortlichkeiten und Prioritäten immer wieder zwischen verschiedenen Teams und Abteilungen hin und her, und der Weg von A nach Z ist selten linear. Vom Prototypenbau und der Simulation über Testdaten und Designanpassungen bis hin zu Materialkostenänderungen und unterschiedlichen Konformitätsstandards – ein vollständiger Entwicklungs- und Freigabezyklus ist oft mit zahlreichen Rückschlägen verbunden.

PLM-basierte Ansätze versuchen, diese Unterbrechungen zu minimieren, indem der gesamte End-to-End-Prozess zentralisiert und rationalisiert wird. Kurz gesagt: PLM-Software ermöglicht eine verbesserte Remote-Zusammenarbeit, erlaubt den Herstellern eine schnellere und kostengünstigere Entwicklung besserer Produkte und erhöht die Möglichkeiten eines Unternehmens, die Leistung nach der Freigabe effektiv zu überwachen und darauf zu reagieren.

Zu den größten Stärken einer gut integrierten PLM-Struktur gehört die effizientere Handhabung von Übergängen zwischen den verschiedenen Phasen eines Entwicklungs- und Freigabezyklus. Während der eigentlichen Entwicklungsstufe selbst umfassen die Kernziele eines PLM-basierten Ansatzes:

  • Identifizierung und Vereinfachung verschiedener Aspekte des Workflows zwischen Phasen und Teams.
  • Ermöglichen von Echtzeit-Updates und -Bearbeitungen von Anforderungen, CAD-Modellen, technischen Zeichnungen, Stücklistendaten, Konformitätstests und anderen wichtigen Dokumenten.
  • Einfacheres Zuweisen von Rollen, Verantwortlichkeiten und Datenzugriffsebenen.

Entdecken Sie mehr über PLM während des gesamten Produktentwicklungszyklus.

Cloud PLM für eine nachhaltige Zukunft in der Fertigung

Ein weiterer Grund für die rasante Verbreitung von Cloud-basierten PLM-Systemen in den letzten Jahren ist, dass sie eine wichtige Rolle dabei spielen können, Unternehmen bei der Erreichung von ökologischen Nachhaltigkeitszielen zu unterstützen. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu erreichen:

  • Ein gut implementiertes PLM-System hilft, Ressourcen und Materialien optimal in das fertige Produkt zu leiten.
    • Das System minimiert den Abfall bei jedem Schritt, hilft bei der Suche nach potenziellen Wiederverwendungen für unvermeidbare Überschüsse und ermöglicht eine bessere Planung der Ressourcenrückgewinnung und Reinvestition während der End-of-Life-Phasen des Produkts.
    • Darüber hinaus erleichtert es die Überwachung des Lieferkettenmanagements und ermöglicht einen stärkeren Fokus auf die verantwortungsvolle Beschaffung von Kernmaterialien.
  • PLM Simulation und Analyse helfen bei der Optimierung von Konstruktionen für die Langlebigkeit von Produkten.
    • Zudem bedeutet die Möglichkeit, virtuelle Tests in einer PLM-Software-Simulationsumgebung – einem virtuellen Zwilling – durchzuführen, dass weniger physische Prototypen hergestellt und verschickt werden müssen.
    • Dies ermöglicht auch eine weitere Verkürzung der Markteinführungszeit.

Der Wert von PLM-Software im Entwicklungszyklus

Damit ein Produkt von der ersten Idee bis zur endgültigen Form gebracht werden kann, ist oft die Mitwirkung von mehreren verschiedenen Teams und Abteilungen erforderlich. In der Regel ist jedes Team für einen ganz bestimmten Teil des Prozesses verantwortlich, doch ein Übersehen oder ein Fehler in einer Phase wirkt sich auf eine andere aus. Auswirkungen machen sich vielleicht erst später im Zyklus bemerkbar, führen aber unweigerlich zu Problemen im weiteren Verlauf.

Gängige Probleme bei Entwicklern und Herstellern

Fehler und Probleme treten häufig bei der abteilungsübergreifenden Kommunikation auf. Effektive PLM-Überwachung basiert auf dem Verständnis, dass jeder Schritt direkt in den nächsten übergeht. Da alle diese Komponenten eng miteinander verbunden sind, ist Kontinuität der Schlüssel zur Gesamteffizienz.

Die PLM-Software dient als effiziente und effektive Methode, um diese Übergänge zwischen den Phasen einheitlicher zu gestalten. Bei korrekter Anwendung ist es ein wichtiges Werkzeug, um das Risiko von Fehlern oder Verzögerungen zu minimieren, sie schneller zu erkennen, wenn sie auftreten, und den gesamten Prozess schnell und reibungslos ablaufen zu lassen.

Ein leistungsfähiger Rahmen für die Remote-Zusammenarbeit

Ein entscheidender Faktor für die Rationalisierung des gesamten Entwicklungszyklus ist die Möglichkeit einer effektiveren Zusammenarbeit zwischen entfernten Teams und Abteilungen. Cloud-basierte PLM-Software ermöglicht es, dass alle Beteiligten durch den Single-Source-of-Truth-Ansatz auf dem gleichen Stand sind. Darüber hinaus hilft es Herstellern, viele häufige Stolperfallen zu vermeiden, die durch einen Mangel an ganzheitlicher Aufsicht über ein mehrphasiges Projekt mit mehreren Teams verursacht werden. Beispiele könnten sein:

  • Ineffizienz bei Übergängen zwischen Systemen, Abteilungen oder Teams
  • Dateninkonsistenz und Fragmentierung
  • Die Herausforderung der steigenden Produktkomplexität durch verschiedene Prototypen und Tests
  • Beibehaltung einer klaren Übersicht über Versionshistorien
  • Mit den sich ändernden Produktvorschriften und Konformitäten auf dem Laufenden bleiben
  • Protokollierung von Materialversorgung, Materialverbrauch und der unterschiedlichen Kosten
  • Schwierigkeiten bei der Integration von Unternehmenssystemen
  • Bewältigung des Bedarfs für detaillierte Aufzeichnungen, gemeinsame Nutzung und Aktualisierung an verschiedenen Standorten

Bei welchen spezifischen Herausforderungen kann PLM-Software helfen?

Optimierung der Entwicklung für kürzere Markteinführungszeiten

Einer der wichtigsten Aspekte von PLM ist die Verkürzung der Markteinführungszeit. Dies geschieht durch eine transparentere Verwaltung und Überwachung der verschiedenen Prozesse in den frühen Konzept- und Designphasen..

So kann der gesamte Innovations- und Entwicklungsprozess drastisch beschleunigt werden, was dazu beiträgt, dass neue Projekte im Zeit- und Budgetrahmen bleiben. Kürzere, effizientere Entwicklungszyklen bedeuten wiederum eine höhere Innovationsrate, die ein schnelleres Wachstum in einem bestimmten Markt ermöglicht.

Informationsaustausch in Echtzeit, wie oben beschrieben, führt zu einer einzigen verlässlichen Quelle (Single Source of Truth). So hat jeder zur gleichen Zeit die gleichen Informationen, und jede Interpretation dieser Informationen ist einfacher zu handhaben. Wenn sichergestellt ist, dass alle Beteiligten jederzeit über die aktuellsen und relevantesten Daten verfügen, ist dies von grundlegender Bedeutung, um das Risiko von Fehlern und Verzögerungen zu verringern und um Änderungen während des Projekts zu ermöglichen.

IP und Asset Management

Außerdem bietet PLM eine einheitliche Möglichkeit, wichtige Informationen zu verwalten, insbesondere in Bezug auf geistiges Eigentum und andere datenbezogene Vermögenswerte. Dies ist allgemein als ein entscheidender Bestandteil für erfolgreiches Wachstum anerkannt, aber zu wenige Unternehmen verfügen über entsprechend robuste Maßnahmen für ein effizientes Management in diesem Bereich.

Ohne ein festes System, das den Umgang mit Datenbeständen untermauert, kann es schwierig sein, wertvolle Informationen zu indizieren, zu suchen und effektiv abzurufen. Wenn Unterlagen und Diagramme ersetzt oder neu geschrieben werden müssen, kann dies zu einer erheblichen Verlangsamung und Verschwendung von Personalressourcen führen.

Der Großteil der PLM-Software umfasst ein integriertes Digital Asset Management, das die gemeinsame Nutzung und Referenzierung von Bildern, Code, Projektaktualisierungen und mehr in Echtzeit ermöglicht. Auch das Risiko von Informationsverlust während der Übergangsphasen wird stark reduziert

Multi-Line-Management besser im Griff

Mit einer PLM-Software haben Unternehmen die Möglichkeit, Pläne gleichzeitig zwischen verschiedenen Teams und Abteilungen auszutauschen, sowohl vor als auch während wichtiger Entwicklungsphasen. Dadurch ist es viel einfacher, im Voraus genaue Phasenvorhersagen zu treffen.

Zudem ist es viel übersichtlicher, laufende Projekte mit früheren Produktleistungen in vergleichbaren Märkten abzugleichen und potenzielle Probleme oder verbesserungswürdige Bereiche zu identifizieren.

Die Beibehaltung einer einheitlichen Vision über die gesamte Produktionslinie bedeutet, dass jeder mit derselben Basis arbeitet, wobei dieselben Prognosen und Richtlinien in Echtzeit in allen Teams aktualisiert werden. Dies kann in Bezug auf die Budgetverwaltung und die vorläufige Organisation der Lieferkette von großem Nutzen sein und ermöglicht eine frühere Planung von Themen wie Compliance, Versand, Vertrieb und Lieferantenbeziehungen.

Nach unserer Erfahrung…

Einer der Gründe, warum der Einsatz von PLM-Software so schnell wächst, ist, dass wir heute in einer wirklich globalen Wirtschaft agieren. Dadurch lassen sich viele Prozesse leichter auslagern als je zuvor, und es ist wahrscheinlicher, dass einzelne Teams oder Abteilungen in einem ganz anderen Land angesiedelt sind. Während dies früher zu erheblichen Verzögerungen führte, wenn eine Änderung, während eines entfernten Produktionsprzesses erforderlich war, hilft PLM sicherzustellen, dass alle Beteiligten genau die gleichen Informationen zur gleichen Zeit erhalten.

Möchten Sie mehr erfahren?

Beginnen Sie Ihre Reise zur digitalen Transformation. Weitere Informationen über PLM erhalten Sie hier.

Jetzt informieren
Vorherige
8 Wege, wie eine PLM-Software dabei hilft, Produktlebenszyklen zu optimieren
Kurzberatung

Buchen Sie noch heute einen Termin und gehen Sie mit einem PLM-Experten direkt ins Gespräch.

  • Kostenlose Beratung von Experten
  • Zeitliche Flexibilität: Passen Sie die Beratung an Ihren Zeitplan an
  • Keine lästigen Anfahrtswege – bequem von Ihrem Ort der Wahl
Bleiben Sie mit dem TECHNIA Newsletter up to date und erhalten Sie regelmäßige Informationen zu:
  • Aktuellen Produkten und Dienstleistungen
  • Die neuesten Software Updates
  • Kommende Aktionen
  • Aktuelle Webinare & Events

Jetzt anmelden

Webinare und Webinare on Demand

Tauchen Sie ein in die Welt der IT! In unseren aktuellen und aufgezeichneten Webseminaren (WoD) lernen Sie von erfahrenen Beratern mehr über PLM und CAD.

  • Kompetentes Wissen zu aktuellen IT-Themen von erfahrenen Beratern
  • Einfaches Erlernen von Anwendungen und Software Produkten
  • Verständlich und fachmännisch erklärt