Die Digitalisierung bringt laufend unzählige Buzzwords und Abkürzungen hervor. Manche dürfen getrost nach dem ersten Hören gleich wieder vergessen werden. Anderen wiederum kommt eine kaum zu überschätzende Bedeutung zu. Ein Beispiel für Letzteres ist das gar nicht so junge „PLM“.

Das Grundkonzept des „Product Lifecycle Managements“ hat zwar schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel, jedoch hat es durch jüngste Entwicklungen einen enormen Nachfrage­Schub erfahren. PLM bezeichnet eine zentrale Steuerung und Verwaltung aller Produktinformationen sowie Konstruktions­ und Herstellungsprozesse.

Alle Daten sind dafür an einem Ort – der „Single Source of Truth“ – verfügbar.

Dieser Artikel wurde ursprünglich vom DIGITAL ENGINEERING Magazin veröffentlicht.

Lesen Sie hier den Artikel weiter! (PDF Download)

Die komplette Ausgabe 6/21 SEPTEMBER/OKTOBER finden Sie hier 
https://www.digital-engineering-magazin.de/wp-content/uploads/sites/5/digital-engineering-magazin-ausgabe-6-2021.pdf

Vorherige
Wie man den Entwicklungsprozess durch Simulation verbessern kann
Weiter
Was leistet die 3DEXPERIENCE Plattform?
Kurzberatung

Buchen Sie noch heute einen Termin und gehen Sie mit einem PLM-Experten direkt ins Gespräch.

  • Kostenlose Beratung von Experten
  • Zeitliche Flexibilität: Passen Sie die Beratung an Ihren Zeitplan an
  • Keine lästigen Anfahrtswege – bequem von Ihrem Ort der Wahl
Bleiben Sie mit dem TECHNIA Newsletter up to date und erhalten Sie regelmäßige Informationen zu:
  • Aktuellen Produkten und Dienstleistungen
  • Die neuesten Software Updates
  • Kommende Aktionen
  • Aktuelle Webinare & Events

Jetzt anmelden

Webinare und Webinare on Demand

Tauchen Sie ein in die Welt der IT! In unseren aktuellen und aufgezeichneten Webseminaren (WoD) lernen Sie von erfahrenen Beratern mehr über PLM und CAD.

  • Kompetentes Wissen zu aktuellen IT-Themen von erfahrenen Beratern
  • Einfaches Erlernen von Anwendungen und Software Produkten
  • Verständlich und fachmännisch erklärt